Verwaltung und Ratsarbeit in Zeiten der Coronakrise

Zurzeit bestimmt die Coronakrise einen großen Teil der Arbeit in der städtischen Verwaltung. Viele Aufgaben, bei denen ein direkter Kontakt mit den Bürger/-innen oder den Partnern in anderen Verwaltungen und Büros erfolgen muss, müssen auf unbestimmte Zeit zurückgestellt werden. Hinzu kommt der ungewohnte Schichtbetrieb mit wechselndem Arbeiten im Rathaus und mobilen Office, wodurch die gegenseitige Kommunikation der Mitarbeiter/-innen ebenfalls erschwert wird.

Meldung vom 14.04.2020
Zurück