Adolf-Ahlers-Stiftung zahlt Preisgelder für außergewöhnliche Leistungen

Antragsfrist wird bis zum 9. Dezember 2011 verlängert

Die Adolf-Ahlers-Stiftung hat für das Jahr 2011 einen Betrag in Höhe von insgesamt 20.000 € bereit gestellt, um denjenigen Personen, die in diesem Kalenderjahr ihre Schul- oder Berufsausbildung bzw. eine Fortbildungsmaßnahme mit einer außergewöhnlichen Leistung (Abschlussnote besser als „gut") abgeschlossen haben, einen einmaligen Zuschuss in Form eines Preisgeldes gewähren zu können.

Pressemitteilungen vom 28.11.2011Letzte Aktualisierung: 25.03.2013
Zurück